Edeldamen

Eine Edeldame war die Hausherrin und verstand etwas von der Führung eins ritterlichen Haushaltes, so musste sie Köchin und Mägde in der Küche anleiten oder selbst mitarbeiten. Um diese Aufgabe wahrnehmen zu können, erhielt sie in Ihrer Jugend Unterricht im Reiten und nahm ebenfalls an der Falkenjagd teil. Selbst in der Heilkunst war sie bewandert, da es häufig geschah, dass sich bei Arbeiten und Kämpfen, Jagden und Turnieren jemand verletzte und fachkundige Hilfe notwendig wurde. Zur Vervollständigung der Ausbildung lernte sie noch die Regeln des höfischen Benehmens, damit sie sicher am Fürsten oder Königshof bewegen konnte.

Hier sind unsere Edeldamen:

Esteria von Merberen

Astrid

 

 

 

 

 

 

 

 

Christine vom Haarberg

christine

 

 

 

 

Linnea Andwari  

Ramona

 

 

 

 

 

 

 

 

Anna Mathilde von Hildinisheim

 

 

 

 

 

 

 

 

Katharina von Bensburc

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cecile vom dunklen Tal

Falls Euch der Beitrag gefällt, bitte teilen....Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin