Befleckter Hase

Was darf es denn zu Essen sein?
Antworten
Benutzeravatar
joakim
Administrator
Beiträge: 100
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 14:47
Kontaktdaten:

Befleckter Hase

Beitrag von joakim » Donnerstag 5. Januar 2017, 10:35

http://www.lomion.de/Mittelalterrezepte ... khase.html
England, 16. Jhd.

2 Hasen oder Kaninchen, zerlegt
5 Zwiebeln
½ Tasse Korinthen
2 Tassen Wasser
6 EL Verjus
1 EL Butter
einige Brotscheiben, entweder alt oder geröstet
1 Handvoll Berberitzen oder Granatapfelkerne

Zwiebeln schälen und vierteln
In einen großen Topf geben
Hasen mit Salz und Pfeffer einreiben, auf die Zwiebeln legen
Korinthen darüber streuen
Wasser, Verjus und Butter zugeben
Auf geringer Hitze simmern, bis der Hase gar ist
Eine Servierschüssel mit den Brotscheiben auslegen, den Hasen daraufgeben, nach Möglichkeit entbeinen
Soße darüber geben, mit den Berberitzen oder Granatapfelkernen bestreuen, auftragen

Anmerkungen: Ich konnte keinen Hasen bekommen, also verwendete ich erst mal Hähnchenschenkel. Am Tag des Festes mußte ich in letzter Minute noch eine Zutat besorgen, und der Supermarkt hatte Kaninchen. So wurde dieses Gericht halb Huhn, halb Kaninchen. Ich entfernte die Haut und überschüssiges Fett von den Hähnchenschenkeln und zerlegte das Kaninchen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste